Mit neuem Anwendungsinhalt für Lösungen von Rockwell Automation schneller zum zukunftssicheren Maschinendesign

Code-Bibliotheken und Geräteobjekte von Rockwell Automation ermöglichen Zeiteinsparungen bei Maschinendesign und Geräteaustausch

Rockwell Automation stellt Maschinenbauern und Prozess-Skid-Herstellern kontinuierlich neue Anwendungsmöglichkeiten, damit diese modernste Maschinen schneller und kosteneffizienter entwickeln können. Die neuste Version der Application Code Bibliothek beinhaltet Geräteobjekte und zwei für Maschinenbauer konzipierte Code-Bibliotheken, eine für Druck,- Druckveredelungs- und Rollenbearbeitungsmaschinen (CPW-Maschinen) und eine für Prozess-Skids. Diese Version ergänzt die bereits verfügbaren Inhalte für Verpackungsanwendungen.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es in hochauflösender Form anzufordern.

Bibliotheken für Maschinenbauer bieten standardisierten, anwendungsspezifischen Codes, mit denen Ingenieure CPW-Maschinen und Prozess-Skids schneller entwickeln können, während sie gleichzeitig optimale Leistungen in ihrem Segment erzielen. Die Bibliotheken umfassen auch anwendungsspezifische Funktionen. So enthält beispielsweise die Bibliothek für Prozess-Skids eine State-Machine-Engine, die zur Modellierung spezifischen Verhaltens, das den Eigenschaften der jeweiligen Skids entspricht, genutzt werden kann.

Bei den Geräteobjekten handelt es sich um Code- und Visualisierungsobjekte, die eine gemeinsame Schnittstelle zur Verknüpfung eines bestimmten Geräts mit anderen Bibliotheksobjekten in einer Maschine bereitstellen. Damit lässt sich die durch Gerätemigration verursachte Nacharbeit bei der Programmierung drastisch reduzieren. Das Objekt wird einfach für einen neuen Gerätetyp hinzugefügt, so dass der gesamte Konstruktionszyklus der Maschine zur Umsetzung der Änderung nicht neu geschrieben werden muss. Der erste Satz an Geräteobjekten ist für Starter-, Antriebs- und Achssteuerungsgeräte vorgesehen. Zur Verfügung stehen auch Faceplates für die neue Produktreihe der Allen-Bradley PanelView 5000-HMI.

„Unser modularer Anwendungsinhalt erleichtert die Verwaltung der großen Menge an Codes, die heute in intelligenten Maschinen verwendet werden“, meint Gunther Sälzler, Field Business Leader Architecture & Software bei Rockwell Automation. „Maschinenbauer können mithilfe dieser neuen Bibliotheken und Geräteobjekte Maschinen schneller und kosteneffizienter entwickeln. Wir werden auch in Zukunft neue Inhalte für weitere Anwendungen und Geräte zur Verfügung stellen.“

Die neue Version steht als kostenloser Download über das Product Compatibility Download Center (PCDC) von Rockwell Automation zur Verfügung. Nach dem Herunterladen importieren Benutzer den Inhalt in den Application Code Manager der Software Studio 5000.

Der Application Code Manager bietet Technikern und Ingenieuren eine einzige, benutzerfreundliche Umgebung, in der diese auf Inhalte zugreifen, Anwendungen erstellen und noch vor dem Bau eines Schaltschranks testen können. Zudem lassen sich im Application Code Manager eigene Bibliotheksobjekte erstellen und verwalten, damit diese für andere Projekte wiederverwendet werden können.

Über Rockwell Automation

Rockwell Automation Inc. (NYSE: ROK) ist der weltweit größte, spezialisierte Hersteller von Automatisierungs- und Informationslösungen für die industrielle Produktion. Ziel von Rockwell Automation ist es, die Produktivität seiner Kunden zu steigern. Darüber hinaus verpflichtet sich das Unternehmen zur Nachhaltigkeit. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Das Unternehmen beschäftigt etwa 22 000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Medienkontakte

Agnes Kultzen oder Alexandra Janetzko
Tanja Gehling

Kontakt

Rockwell Automation und seine Partner bieten Ihnen herausragendes Know-how, um das Design, die Implementierung und den Support Ihrer Automatisierungsinvestitionen zu unterstützen.