Neue ThinManager-Version von Rockwell Automation sorgt für mehr Bedienerproduktivität

Aktualisierte Thin-Client-Software ermöglicht Mitarbeitern dank verbesserter Visualisierung und Mobilität leichteren Zugriff auf Produktionsdaten

Mit der neuen Softwareplattform ThinManager 10.0 von Rockwell Automation erhalten Produktionsverantwortliche jetzt noch einfacher Zugriff auf Daten – wann und wo sie diese benötigen. Neue Visualisierungs-, Mobilitäts- und Sicherheitsfunktionen der Softwarelösungen und Thin Clients von Rockwell Automation, die speziell auf die Anwendung im industriellen Bereich ausgelegt sind, ermöglichen Anwendern und Technikern gleichermaßen mehr Produktivität bei weniger Stillstandzeiten.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es in hochauflösender Form anzufordern.

Mit einer neuen Funktion zur virtuellen Darstellung können Nutzer auch ohne Programmierkenntnisse selbst bestimmen, wie ihnen Anwendungen und Daten aus verschiedenen Quellen angezeigt werden. Auf diese Weise können sie die Informationen herausfiltern, die für ihren Aufgabenbereich am wichtigsten sind. Die Unterstützung von Wearable-Technologien ermöglicht zudem revolutionäre Ansätze, wie Mitarbeiter auf Daten zugreifen. Wartungstechniker könnten beispielsweise Diagnosen und die Fehlerbehebung an Maschinen direkt mit Hilfe einer Mixed-Reality-Brille, wie der Microsoft HoloLens, durchführen.

„Mit Hilfe der neuen ThinManager-Software können Industrieunternehmen ihr Connected Enterprise mit noch besserer Visualisierung und Mobilität ausbauen“, erklärt Ashkan Ashouriha, Solution Architect Integrated Architecture & Connected Enterprise bei Rockwell Automation. „Mit der Software lassen sich innerhalb der Anlagen, Daten und Inhalte in jeder beliebigen Kombination aus Gerät, Standort und Anwender darstellen. Auf diese Weise können Nutzeraktivitäten noch besser überblickt und verwaltet werden.“

Für mehr Produktivität unterstützt die aktualisierte Software nun auch Passthrough-Authentifizierung. Bisher mussten sich Nutzer bei ThinManager und anderen Programmen jeweils einzeln anmelden, was wertvolle Arbeitszeit gekostet hat. Jetzt kann die Software die Benutzerdaten systemintern an alle unterstützten Bedienerschnittstellen wie die FactoryTalk View Site Edition weitergeben.

Verbesserte Authentifizierungsfunktionen erleichtern zudem die Verwaltung aller Geräte und Nutzer, wodurch der Wartungsaufwand minimiert und die Sicherheit erhöht werden. In Version 10.0 lassen sich verschiedene Authentifizierungsformen einrichten, wie RFID-Badges oder biometrische Verfahren. Mit neuen Optionen zum Zwischenspeichern von Kennwörtern können Administratoren darüber hinaus schichtabhängige Fristen zur PIN-Authentifizierung festlegen.

Über die integrierte Mobilitätslösung Relevance lassen sich unterstützte Softwarekomponenten direkt auf Mobilgeräten an bestimmten Standorten innerhalb einer Anlage bereitstellen. Durch den Einsatz von Standortmeldern wie Bluetooth-Sendern und WLAN wird sichergestellt, dass Nutzer und Mobilgeräte nur in den autorisierten Bereichen Inhalte empfangen können. Dadurch sorgt die Lösung sowohl für bessere Konnektivität als auch für höhere Betriebssicherheit.

ThinManager stellt Daten dort bereit, wo sie benötigt werden, und zeigt sie so an, dass die Nutzer damit arbeiten können. Es handelt sich hierbei um die einzige Management- und Mobilitätslösung für Thin Clients, die speziell zur Bereitstellung und Verwaltung industrieller Anwendungen entwickelt wurde. Die Plattform lässt sich in zahlreichen vertikalen Branchen einsetzen – von der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie bis hin zur Wasser-/Abwasserwirtschaft. Weitere Informationen (in englischer Sprache) erhalten Sie unter https://thinmanager.com/

Über Rockwell Automation

Rockwell Automation Inc. (NYSE: ROK) ist der weltweit größte, spezialisierte Hersteller von Automatisierungs- und Informationslösungen für die industrielle Produktion. Ziel von Rockwell Automation ist es, die Produktivität seiner Kunden zu steigern. Darüber hinaus verpflichtet sich das Unternehmen zur Nachhaltigkeit. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Das Unternehmen beschäftigt etwa 22 000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Medienkontakte

Jasmin Rast oder Sebastian Wuttke
Tanja Gehling

Kontakt

Rockwell Automation und seine Partner bieten Ihnen herausragendes Know-how, um das Design, die Implementierung und den Support Ihrer Automatisierungsinvestitionen zu unterstützen.