Newlands Systems optimiert Entwicklung einer Brauereilösung

Maschinen- und Anlagenbauer optimiert Entwicklung einer Craft-Bier-Brauereilösung

Herausforderung

  • Konsolidierung der Systementwicklung und kürzere Produkteinführungszeit für hochgradig angepasste Systeme zum Brauen von Craft-Bier

Lösungen

Ergebnisse

  • Weniger Systemkomplexität und kürzere Entwicklungszeit
  • Fähigkeit zur dezentralen Überwachung installierter Lösungen durch Ethernet-Konnektivität
  • Zukünftige Integration der Instrumentierung des Rockwell Automation-Partners Endress+Hauser zur Verbesserung der Überwachungs- und Aftermarket-Services für die Ausrüstung geplant

PlantPAx-Prozessleitsystem (Distributed Control System, DCS) von Rockwell Automation bietet Standardlösung für den vielfältigen Craft-Biersektor

Ende der 1980er-Jahre verbreitete sich das Brauen von Craft-Bier in ganz Nordamerika rasend schnell und verzeichnet seitdem ein exponentielles Wachstum.Auf die Nachfrage der Konsumenten nach lokalen und einzigartigen Produkten hat die Industrie mit speziellen Angeboten reagiert, die in einer Vielzahl von Mikrobrauereien, Brewpubs und regionalen Brauhäusern produziert werden.

Gemeinsam mit dem Craft-Bier-Boom wächst Newlands Systems – ein Ausrüstungslieferant, der sich selbst durch das Design von Brauereien aus Sicht des Braumeisters abhebt.Newlands Systems wurde 1990 als Teil des Unternehmens Accent Stainless Steel gegründet und hat seitdem mehr als 550 Brausysteme installiert.Die Firmenzentrale befindet sich in Abbotsford, British Columbia.

Newlands Systems bietet umfassende Prozesslösungen von Konzeptdesigns und Machbarkeitsstudien über die Konfiguration, Fertigung, Installation bis hin zu Audits der Brauqualität und Aftersales-Unterstützung.

„Unser breites Kundenspektrum reicht von kleinen, aufstrebenden Mikrobrauereien bis zu führenden, globalen Brauunternehmen, die in ihren großen Produktionseinrichtungen Unterstützung beim Brauen benötigen“, so Christian von der Heide, Chief Operating Officer von Newlands Systems.

Zudem bedient Newlands auch einen großen Anteil Bestandskunden.In vielen Fällen möchten diese Unternehmen ihren Erfolg steigern und den Marktanteil vergrößern.Beispielsweise plant eine kleine Brauerei die Erweiterung ihrer Produktionsstätte – oder die Registrierung von Vertragsbrauereien in anderen geografischen Regionen, damit diese Brauereien die Biere unter Vertrag herstellen.

„Gleichbleibende Qualität ist für unsere Kunden unerlässlich“, erläutert von der Heide.„Sie wenden sich an uns und möchten reproduzierbare Prozesslösungen einsetzen, die den Ruf ihrer Marke wahren.“

Für jede Installation muss Newlands nicht nur einzigartige Zutaten und Verarbeitungsanforderungen berücksichtigen, sondern auch Einschränkungen der Einrichtung sowie Klima- und Umweltfaktoren – wie etwa Energie- oder Wasserbeschränkungen.

Zur Erfüllung der verschiedenen Anforderungen von Kunden liefert Newlands hochgradig angepasste Lösungen.Tatsächlich bestanden früher bis zu 90 Prozent einer typischen Lösung aus kundenspezifisch angepassten Komponenten.Das Unternehmen ging davon aus, dass sich durch Umsetzung eines Standard-Prozesssteuerungssystems ein ausgewogenerer Ansatz für die kundenspezifische Anpassung ergeben würde – und eine Verbesserung der Reproduzierbarkeit, der Effizienz in der Lieferkette sowie der Produkteinführungszeit.

„Schlussendlich möchten unsere Kunden ein bestimmtes Bierprofil, eine bestimmte Leistung und einen bestimmten Ertrag erzielen“, so von der Heide weiter.„Außerdem benötigen sie eine Lösung, die den Zeitplan und das Budget einhält.“

Jahrelang hatte Newlands Systems diverse Automatisierungskomponenten in seiner Ausrüstung eingesetzt. Doch für das neue Prozesssteuerungssystem entschied sich das Unternehmen, ausschließlich mit Rockwell Automation zusammenzuarbeiten.

„Bei unserer Entscheidung, mit Rockwell Automation zu kooperieren, geht es nicht nur um Hard- und Software. Es geht auch darum, insgesamt eine bessere Lösung für unsere Kunden zu finden“, sagt von der Heide.„Im Gegensatz zu unserem vorherigen Lieferanten stellte uns Rockwell Automation ein funktionsübergreifendes Team an die Seite, das sich persönlich und professionell um unsere Anforderungen gekümmert hat.“

Während der gesamten Systementwicklung nutzte das Unternehmen das Know-how von Rockwell Automation Global OEM Technical Consultants (GOTCs), die vor Ort in der Newlands-Firmenzentrale tätig waren, und griff auf lokale Distributoren und das Kundenteam zurück.

Die neue Lösung basiert auf dem PlantPAx®-Prozessleitsystem (Distributed Control System, DCS) von Rockwell Automation, konfiguriert über Standard-Steuerungsobjekte.Die Anwendung läuft auf einer Allen-Bradley® CompactLogix™-Steuerung und enthält Allen-Bradley® PowerFlex®-Frequenzumrichter zur variablen Drehzahlregelung – mit zusätzlichen lokalen Funktionen zur Überwachung und Visualisierung für Vorgesetzte.

Das System ist in ein EtherNet/IP™-Netzwerk integriert und umfasst eine Lösung mit Allen-Bradley Stratix™-Managed Ethernet und Wireless Access Point zum intelligenten Betrieb von Anlagen.

Die Rockwell Automation-Anwendung für die Herstellung von Craft-Bier bietet eine flexible und modulare Steuerungs- und Visualisierungsplattform, passend zum breit gefächerten Systemportfolio von Newlands mit großen Unterschieden bei der Kesselgröße, der Komplexität und dem Maß an Instrumentierung und Automatisierung.

„Die wahre Stärke des Systems liegt in seiner Modularität und Skalierbarkeit“, fährt von der Heide fort.„Die Softwarelösung lässt sich für viele unterschiedlichen Anforderungen anpassen und eignet sich sowohl für große als auch für kleine Systeme.“

Dank Ethernet-Konnektivität bietet Newlands Systems nun auch eine dezentrale Überwachung als Aftermarket-Service an.Zudem plant das Unternehmen die Ausdehnung der Überwachungsfunktionen durch Hinzufügen intelligenter Instrumentierung von Endress+Hauser, einem Kooperationspartner von Rockwell Automation.

„Durch die Installation der Endress+Hauser-Geräte ergeben sich für uns mehr Wege, den Zustand der Ausrüstung zu messen“, so von der Heide.„Anhand dieser Daten können wir Kunden bessere Informationen über die Pflege und vorbeugende Wartung von Anlagen bereitstellen.“

Von der Heide weiter:„Brauen ist eine Kunst und eine Wissenschaft.In Zusammenarbeit mit Rockwell Automation können wir unsere Prozesse ein Stück weit vereinfachen – und unseren Kunden eine kostengünstige, hochgradig reproduzierbare Lösung liefern.“

Erfahren Sie mehr darüber, wie Rockwell Automation dabei hilft, die Leistung von Maschinenbauern zu verbessern.