Operational Intelligence

Bessere Informationen ermöglichen bessere Entscheidungen in der intelligenten Fabrik

Betriebliche Daten sind das Lebenselixier der digitalen Fertigung: Wenn der richtige Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Informationen erhält, kann er bessere Entscheidungen treffen. Mit intelligenten Maschinen, die Probleme selbst erkennen und sogar lösen können, lässt sich ein intelligenter Betrieb mit weniger Ausfallzeiten erreichen.

Wir helfen Ihnen dabei, die Vorteile der digitalen Fertigung optimal und sicher zu nutzen und so Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Zusammen mit unseren strategischen Allianzpartnern Cisco, Microsoft, Panduit und Endress+Hauser bieten wir Ihnen Lösungen und Services an, die Ihnen enorme technologische und strategische Vorteile bieten.

Das Potenzial der digitalen Fertigung erkennen

Integrierte Intelligenz schafft Möglichkeiten zur Betriebsoptimierung

Bei der Umsetzung des Connected Enterprise-Konzepts muss verstanden werden, wie sich die Daten aus dem industriellen Internet der Dinge verwenden lassen. Zu den wichtigsten nutzbaren Daten gehört die Intelligenz, die in intelligente Maschinen und Anlagen integriert ist.

Die Erfassung von Daten, etwa zum Gerätestatus, und die ausnahmebasierte Berichterstellung gestatten neue Einblicke in Ihre Prozesse und unterstützen die Optimierung Ihrer Anlagen. Integrierte Intelligenz verfügt über folgendes Potenzial:

  • Erkennung von betrieblichen Stärken und Schwächen
  • Einführung von Leistungsmanagementsystemen
  • Design und Implementierung besserer Produktionssysteme
  • Entwicklung zielgerichteter Schulungsprogramme

Anwenderberichte

Digitale Fertigung in Aktion

Innovative Organisationen nutzen die digitale Fertigung, um manuelle Prozesse zu ersetzen, ihr Produktionsvolumen zu erhöhen und ihre Geschäftsergebnisse zu verbessern. Erfahren Sie, wie Organisationen mittels Digitalisierung von Prozessen ihren Geschäftswert erhöhen.

Erfahren Sie, wie Plasan Carbon Composites seine Produktion mithilfe von Manufacturing Intelligence steigert

Intelligente Produktion

Nachfrageorientierte Fertigung

Die Erweiterung der Operational Intelligence auf alle Funktionen des Unternehmens sowie auf Zulieferer und Kunden ermöglicht eine nachfrageorientierte Fertigung.

Geht ein neuer Auftrag ein, löst dies im Manufacturing Execution System (MES) die Erstellung von Anweisungen und Workflows aus. Intelligente Fertigungsstraßen konfigurieren sich selbst, und Rohstoffe kommen dann an, wenn sie gebraucht werden. Nach dem Versand des Auftrags kommuniziert das MES mit den Unternehmenssystemen auf ERP-Ebene und sendet wichtige Informationen an die Zulieferer. Gleichzeitig werden Daten zur Lieferleistung und zur Produktqualität zurück ans Werk gesendet. Bediener können kritische Probleme dadurch direkt angehen. Das ist digitale Fertigung in Aktion.

Echtzeitanalyse

Die digitale Fertigung ändert die Betrachtungsweise Ihres Betriebs. Vorbei sind die Tage der manuell erfassten Daten, die immer nur einen kurzen Ausschnitt darstellen und menschlichen Fehlern unterliegen. Eine Echtzeit-Analyse-Software sammelt die IIoT-Daten automatisch und fortwährend aus verschiedenen Quellen und setzt sie in Informationen um, die für die Mitarbeiter aussagekräftig sind.

Dies sorgt für eine größere Transparenz bei der Fertigung und einen besseren Überblick über die komplexen Produktionsprozesse: Während Bediener und Techniker die Analysen nutzen können, um mithilfe wichtiger Entscheidungsfindungen in Echtzeit die Produktivität zu steigern, können die Entscheider in allen Funktionsbereichen beinahe jeden Aspekt im Betrieb überwachen und mit den gesammelten Informationen Probleme rund um Qualität, Sicherheit, Compliance, Energieverbrauch und Ausfallzeiten lösen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Rockwell Automation und seine Partner bieten Ihnen herausragendes Know-how, um das Design, die Implementierung und den Support Ihrer Automatisierungsinvestitionen zu unterstützen.