Rockwell Automation bietet seine Bedrohungserkennungsdienste jetzt global an

Cyber-Sicherheitsservices unter Verwendung der Claroty Software schützen vor unbekannten Bedrohungen und bieten betriebliche Vorteile

Über die Hälfte der Teilnehmer einer LNS Research-Umfrage gaben an, dass ihre Industrieanlage bereits Opfer eines Cyberangriffs war. Ab sofort stehen Industrieunternehmen die Rockwell Automation Bedrohungserkennungsdienste auf Basis der Claroty-Plattform weltweit zur Verfügung, um derartige Vorfälle zu verhindern und den ursächlichen unvorhersehbaren Bedrohungen zu begegnen.

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es in hochauflösender Form anzufordern.

Rockwell Automation bietet die Services seit Kurzem weltweit an und unterstützt Unternehmen damit im Kampf gegen die rasch wachsenden Cyber-Bedrohungen in der Industrie.

„Es sind die unbekannten Faktoren, die Sicherheitsbedrohungen so gefährlich machen, z. B. welche Technik zum Einsatz kommen, wo der Angriff ansetzt und welche Sicherheitslücken ausgenutzt werden“, so Kai Bergemann, Business Development Lead bei Rockwell Automation. „Unsere Bedrohungserkennungsdienste vereinen unsere herausragenden Kenntnisse im Bereich industrielle Automatisierung mit der zuverlässigen OT-Netzwerktransparenz von Claroty. Die Services bieten Unternehmen Sicherheit, indem sie nicht nur die Anlage, sondern die gesamte Lieferkette vor unvorhersehbaren Bedrohungen schützen.“

Die Bedrohungserkennungsdienste schützen vernetzte Unternehmen in dreierlei Hinsicht:

  • Identifizierung und Schutz: Ermittlung sämtlicher vernetzter Industriesteuerungssysteme und deren Schwachstellen, sodass Unternehmen zu schützende Komponenten ermitteln können
  • Erkennung: die Überwachung von Netzwerken, nicht nur auf bekannte Bedrohungen, sondern vor allem auch auf anomalen Datenverkehr bzw. anomale Verhaltensmuster, zur Warnung von Unternehmen vor Sicherheitsvorfällen (nach Möglichkeit präventiv)
  • Reaktion und Wiederherstellung: Die Entwicklung von Plänen zur Eindämmung und Abwehr von Angriffen sowie zur anschließenden Wiederherstellung sorgen dafür, dass der Betrieb gar nicht erst unterbrochen wird oder dass dieser schneller in vollem Umfang wieder aufgenommen werden kann.

Unternehmen, die Bedrohungserkennungsdienste bereits nutzen, haben auch deren betriebliche Vorteile erkannt. Beispielsweise können erfasste Anlagendaten dazu beitragen, Risiken wie veraltete Technologien und Firmware sowie einen Mangel an Ersatzteilen zu identifizieren.

Die Claroty-Plattform zur Bedrohungsermittlung erfasst alle Komponenten in vernetzten Industrieanlagen eines Kunden, überwacht den Datenverkehr zwischen diesen Anlagen und analysiert die Kommunikation eingehend. Das Anlagen- und Sicherheitspersonal erhält aussagekräftige Meldungen zu erkannten Abweichungen.  

„Die Claroty-Plattform, die bei den Bedrohungserkennungsdiensten zum Einsatz kommt, kann die digitale Transformation von Unternehmen beschleunigen“, so Amir Zilberstein, Mitgründer und CEO, Claroty. „Am wichtigsten jedoch ist, dass die Plattform Unternehmen beim Erkennen von Bedrohungen, die deren Sicherheitssysteme überwinden, und bei entsprechenden Reaktionen unterstützt. Außerdem erhalten Unternehmen zusätzliche Informationen über ihre Industrieanlagen und können den Betrieb so besser aufrechterhalten.“

Claroty ist Rockwell Automation Encompass Product Partner im Rahmen des Rockwell Automation PartnerNetwork-Programms.

Über das Rockwell Automation PartnerNetwork-Programm
Das Rockwell Automation PartnerNetwork-Programm bietet Herstellern weltweit Zugang zu einem Netzwerk, in dem Unternehmen gemeinsam an der Entwicklung, Implementierung und Unterstützung herausragender Lösungen für die werksweite Optimierung, die Verbesserung der Maschinenleistung und die Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen arbeiten können.

Über Rockwell Automation

Rockwell Automation Inc. (NYSE: ROK) ist der weltweit größte, spezialisierte Hersteller von Automatisierungs- und Informationslösungen für die industrielle Produktion. Ziel von Rockwell Automation ist es, die Produktivität seiner Kunden zu steigern. Darüber hinaus verpflichtet sich das Unternehmen zur Nachhaltigkeit. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Das Unternehmen beschäftigt etwa 22 000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Medienkontakte

Jasmin Rast oder Sebastian Wuttke
Tanja Gehling

Neuesten Nachrichten

Rockwell Automation und seine Partner bieten Ihnen herausragendes Know-how, um das Design, die Implementierung und den Support Ihrer Automatisierungsinvestitionen zu unterstützen.

Anmelden

Registrieren Sie sich über folgenden Link um automatisch über aktuelle Ausgaben der Automation Today per E-Mail informiert zu werden.