Top-Talente für die Fertigung? Überzeugen Sie mit Ihrer Mission

Gewinnen Sie Top-Kräfte für die Fertigung

Die Zukunft der Arbeit in der Produktion stellt sich im digitalen Zeitalter ganz anders dar als noch vor fünf Jahren.

Moderne Technologien wie Virtual Reality, Robotik, das industrielle Internet der Dinge und künstliche Intelligenz erhöhen die Erwartungen an und von Arbeitnehmern. Da Technologie repetitive Tätigkeiten ohne Mehrwert ersetzt, gibt es mehr Spielraum für das, was wirklich nur Menschen leisten können – kritisches und kreative Denken. 

Die Fachkräfte, die wir heute gewinnen möchten, erwarten von einem Produktionsbetrieb etwas anderes als in der Vergangenheit. Als Arbeitgeber müssen wir uns der Veränderungen bewusst sein, die sich in unserem Arbeitsleben vollziehen. Dieses Verständnis können wir dann nutzen, um unsere Arbeitskultur weiterzuentwickeln.

Anpassung erforderlich

Die Produktion im digitalen Zeitalter wandelt sich durch datengetriebene Entscheidungsprozesse, kritisches Denken und Kreativität.

Es braucht mehr als gute Vorsätze, um die Fertigung und Automatisierung zu entmystifizieren. Wir stehen einem erheblichen Fachkräftemangel gegenüber, da ältere Mitarbeiter in Rente gehen. Daher gilt es, keine Zeit für Fehleinschätzungen der Produktionsumgebungen zu verschwenden.

Blog: Um Kunden zu gewinnen, müssen Sie sich in den Verbraucher hineinversetzen.

Zeit für Inspiration

Um die nächste Generation dafür zu gewinnen, eine Beschäftigung in der Fertigung in Betracht zu ziehen, müssen wir wissen, wofür sie sich begeistern kann.

Unsere künftige Belegschaft interessiert sich vor allem für die Vision und Mission eines Unternehmens. Das bedeutet für uns, dass wir zum Ausdruck bringen müssen, wie wir die Kreativität des Menschen mit dem Potenzial von Maschinen kombinieren, damit die Welt getreu unserem Motto „Expanding human possibility“ etwas besser funktioniert – intelligenter, besser vernetzt und produktiver als je zuvor.

Wie gut können Sie Ihr Engagement für die Themen vermitteln, die den Fachkräften wichtig sind, die Sie erreichen möchten?

Wenn wir uns heute mit Menschen über eine Karriere in der Produktion unterhalten, heben wir uns durch unsere Zielorientiertheit ab. Alle Gesprächspartner, ob Kunden, aktuelle und künftige Mitarbeiter oder Aktionäre, wollen und müssen nicht nur wissen, was wir tun, sondern auch wie und warum.

Unser Anspruch ist, Innovatoren für unser Unternehmen zu gewinnen, das über die Ressourcen, die Technologien, das Branchenwissen und die Marktpräsenz verfügt, um die technologische Zusammenarbeit im ganzen Unternehmen zu fördern, intelligente Produktionstechnologien und branchenführende Plattformen abzustimmen und erstklassige integrierte Informationslösungen anzubieten.

Die nächste industrielle Evolution steht an und sie wird die Intelligenz von Mensch und Maschine erneut auf den Prüfstand stellen. Durchbrüche werden mühsam errungen und für den Erfolg müssen riesige Datenmengen durchforstet werden, um Einblicke, Klarheit und Zuversicht zu erlangen.

Eine Veränderung in dieser Größenordnung ist nur möglich mit Menschen, die bereit sind, sich auf diese Aufgabe einzulassen, und die dem Wandel offen gegenüberstehen. Notwendig ist dafür auch kulturelle und strukturelle Stärke, denn wenn von außen betrachtet auch alles gleich aussehen mag, können die Unterschiede im Innern doch beträchtlich sein.

Wir haben die Rollen und Zuständigkeiten für die digitale Landschaft neu definiert und raten Kunden, dies auch zu tun. Die Wahrheit ist: Nur wenn Ihre Unternehmenskultur die Fähigkeit Ihrer Mitarbeiter stützt, Veränderungen zu akzeptieren und umzusetzen, können Sie eine Wertschöpfung durch die digitale Transformation realisieren.

Die Arbeitsweise der Menschen ändert sich

Dank der Mobilität sind wir nicht länger auf einen bestimmten Ort oder eine Hierarchie beschränkt. Es ist möglich, jederzeit und überall mit jeder gewünschten Person zusammenzuarbeiten.

Während wir neue digitale Tools einsetzen, um Menschen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, verändert sich die Art und Weise, wie ein normaler Arbeitstag abläuft. Wir als Arbeitgeber müssen uns darauf einstellen – Arbeitsweisen überdenken, Mitarbeiter schulen und umschulen und unser Unternehmen so umgestalten, dass wir mit entsprechenden Technologien Geschäftsprozesse transformieren können.

Thomas Donato
Gepostet 16 September 2019 Von Thomas Donato, Senior Vice President, Global Sales and Marketing, Rockwell Automation
  • Kontakt:

Kontakt

Rockwell Automation und seine Partner bieten Ihnen herausragendes Know-how, um das Design, die Implementierung und den Support Ihrer Automatisierungsinvestitionen zu unterstützen.

Neuesten Nachrichten

Registrieren Sie sich über folgenden Link um automatisch über aktuelle Ausgaben der Automation Today per E-Mail informiert zu werden.