Mitteilung an unsere Kunden und Partner zum Coronavirus (COVID-19)

Ab 24. März 2020

Gesundheit und Sicherheit haben bei Rockwell Automation oberste Priorität. Gleichzeitig tun wir alles, um ein hohes Serviceniveau beizubehalten. Viele Regional-, Landes- und Länderregierungen geben Ausgangsbeschränkungen für nicht wesentliche Tätigkeiten aus. Unser Unternehmen ist ein wichtiges Glied in der Lieferkette und Produktion wichtiger Branchen wie der Pharma-, Biotech-, Rüstungs- und Lebensmittelindustrie, die in dieser Krise für die Sicherheit und Gesundheit der globalen Gemeinschaft sorgen.

Unter Einhaltung der lokalen Anforderungen, Vorschriften und Beschränkungen führen wir daher unser Geschäft weiter. Wir kooperieren mit allen Regierungen, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden unsere Produkte und Services bereitstellen können.

Da unsere Unternehmenstätigkeit als wichtige industrielle Infrastruktur angesehen wird, die für die Gesundheit und Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist, bleiben die Produktionsstätten, Distributionszentren, Service-Center, SSB Solution Center und Engineering-Einrichtungen von Rockwell Automation geöffnet. In Zusammenarbeit mit Regierungen auf der ganzen Welt stellen wir sicher, dass unsere Standorte, an denen als kritisch eingestufte Tätigkeiten ausgeübt werden, geöffnet bleiben können.

Wir treffen weiterhin alle geeigneten Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, die in oder von diesen Einrichtungen aus arbeiten.

Wir setzen Unternehmenskontinuitätspläne aktiv um

Unser Team arbeitet in allen Regionen weltweit daran, die Umsetzung unserer Geschäftskontinuitätspläne für die Produktion und Distribution an allen Standorten zu gewährleisten. Wir untersuchen und behandeln Probleme durch personelle Engpässe, Probleme im Produktionsbetrieb und mögliche Transportprobleme, die aufgrund von Regierungsentscheidungen zu kritischen Infrastrukturen auftreten können. Weiterhin evaluieren wir die Notfallpläne im gesamten Netzwerk.

Bleiben Sie gesund!

Rockwell Automation-Kundenbetreuung


So können wir zusammenarbeiten

Wir schlagen die folgenden Maßnahmen vor, um die Lage unter Kontrolle zu halten und unsere Kunden zu bedienen.

  • Nehmen Sie keine großen Änderungen an Ihrem Bedarf vor: Das heißt einfach gesagt, Sie sollten keine Hamsterkäufe tätigen. Durch die Pandemie können unsere Produktion und unsere Lieferanten nur begrenzt auf einen deutlichen Anstieg der Nachfrage reagieren, d. h., dies würde zu systemischen Lieferproblemen führen.
  • Bei kritischem Bedarf: Wenden Sie sich weiterhin an Ihren autorisierten Distributionspartner, Ihr Rockwell Automation-Vertriebsteam und Ihr lokales Kundenbetreuungsteam.

Weitere Maßnahmen, die wir ergreifen

Unsere Maßnahmen basieren auf den Hinweisen und Informationen, die von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereitgestellt worden sind. Wir befolgen alle Ländervorgaben und/oder örtlichen behördlichen Vorschriften und Beschränkungen.

  • Überwachung der Auswirkungen auf unsere Produktionsstätten: Wir haben unterschiedliche Auswirkungen an unseren globalen Fertigungsstandorten beobachtet. Umfassende Quarantänemaßnahmen haben einen großen Einfluss auf die Abwesenheitsrate an verschiedenen Standorten. Wir werden die Situation aufmerksam verfolgen und Ressourcen und Betrieb verstärken, ohne die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu beeinträchtigen.
  • Beurteilung unserer Versorgungsbasis: Wir stehen in häufigem Kontakt mit unseren größten Lieferanten in den am stärksten betroffenen Regionen. Zudem analysieren wir ständig unsere Versorgungsbasis, um sicherzustellen, dass wir auf kritische Betriebsbereiche, Bestandsaufbau, Geschäftskontinuitätsplanung und ein erhöhtes Bewusstsein für Hygienemaßnahmen angemessen reagieren können.
  • Überwachung der Auswirkungen auf die Logistik – Frachtkapazität: Frachtgüter werden weiterhin regional und weltweit in unserem Netzwerk transportiert. Transitzeiten und -kapazitäten variieren mit den Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19). Aufgrund der jüngsten Einschränkung des Linienflugverkehrs haben wir zusätzliche Flugkapazitäten gesichert, Charter-Sonderflüge ausfindig gemacht und Notfallpläne für die Routen mit hohem Volumen aufgestellt.

Räumliche Trennung – Best Practices. Wir bestärken unsere Mitarbeiter darin, Maßnahmen zur Kontaktreduzierung zu ergreifen. Das heißt, dass sie sich soweit möglich von großen Gruppen fernhalten, Massenveranstaltungen meiden und Abstand voneinander wahren (empfohlene Entfernung 1,2 bis 1,8 Meter).

Besucher in Rockwell Automation-Einrichtungen. Wir begrenzen den Besucherverkehr in den Rockwell Automation-Einrichtungen auf unerlässliche Geschäftsbesuche, und halten die Mitarbeiter dazu an, virtuelle Meetings und Besprechungen durchzuführen. Bei unerlässlichen Geschäftsbesuchen werden die Vorsorgerichtlinien angewandt, um den Zutritt von Besuchern zu unterbinden, die krank sind oder in einem bestimmten Zeitraum in Risikogebiete gereist sind.

Meetings/Veranstaltungen/Schulungen im Inland. Veranstaltungen mit großen Menschenansammlungen haben wir abgesagt. Zukünftige Veranstaltungen werden unter Berücksichtigung von Zeitpunkt, Größe, Besucherzahl und Veranstaltungsort einzeln geprüft.

Mitarbeiter arbeiten von zuhause. Mitarbeiter an Bürostandorten in Ländern mit einer großen Anzahl von gemeldeten Fällen wurden angewiesen, soweit möglich von zuhause zu arbeiten oder weiterhin von zuhause zu arbeiten. Dadurch wird die Ausbreitung des Virus verringert. Alle Mitarbeiter, die sich krank fühlen oder grippeartige Symptome verspüren, haben wir außerdem angewiesen, zuhause zu bleiben und sich sofort in ärztliche Behandlung zu begeben.

Verstärkte Reinigung in unseren Einrichtungen und an großen Standorten. Unser Team für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz stellt zusammen mit unseren Reinigungs- und Food-Service-Anbietern sicher, dass Sicherheit und angemessene Reinigungsmethoden Teil der Standardarbeitsanweisungen sind.

Mehr Kommunikation mit den Mitarbeitern bezüglich bewährter Sicherheitspraktiken. Dazu gehören bei Krankheit zuhause bleiben, Verhaltensregeln beim Husten und Niesen, bewährte Verfahren für die Handhygiene, Berühren des Gesichts, Händeschütteln und Umarmungen vermeiden. Unser globales Sicherheitsteam steht rund um die Uhr zur Verfügung. Die Notfallnummern wurden bekannt gemacht und allen Mitarbeitern mitgeteilt.


Ressourcen und Kontaktdaten

Unser Team aus globalen Engineering-Experten steht Ihnen an einem unserer globalen dezentralen Support-Centern zur Seite. Außerdem haben Sie über unser Support-Center Zugang zu über 100.000 von Spezialisten geschriebenen Fachartikeln.

Wenn die Überwachung und Instandhaltung kritischer Anwendungen, Assets oder der OT-Infrastruktur zur Herausforderung wird, bieten wir dezentrale Überwachungs- und Verwaltungsservices an, um die Risiken von Ausfallzeiten zu minimieren. Ergänzend zu den Präsenzschulungen, die vorübergehend eingestellt wurden, bieten wir außerdem virtuelle Schulungen an. Wenden Sie sich an Ihr lokales Rockwell Automation-Vertriebsbüro oder Ihren autorisierten Distributionspartner, wenn Sie mehr über diese Leistungsangebote erfahren möchten.

Vor-Ort-Schulungen und Engineering-Aktivitäten

Unser Rockwell Automation Services-Team unterstützt unsere Kunden gern bei diesen spezifischen Verfahrensrichtlinien.

Lesen Sie mehr

Sicher und vernetzt mit kostenloser Software

Rockwell Automation bietet zusammen mit seinem Partner PTC bis zum 30. Juni 2020 kostenlosen Zugang zu Vuforia Chalk, einem Kollaborationstool für die Remote-Unterstützung.

Erste Schritte